Berlin Circle Ground

21.09.2011

Am 02. Oktober geht Berlin Circle Ground in die nächste Runde. Dieses Event unterscheidet sich von den Battles, die ihr bis jetzt gesehen habt. Die Spielregeln machen das deutlich:
Nach der Preselection werden mehrere Cyphers (Gruppe A, Gruppe B etc.) mit je sechs Tänzern gebildet, die gegeneinander antreten. Die Musik wird frei vom DJ gewählt und kann aus jeder Stilrichtung kommen (Pop/Rock/Klassik/Schlager). Der Tänzer oder die Tänzerin muss also in der Lage sein, zu improvisieren, um das tänzerische Können unter Beweis zu stellen. Wichtig beim Solo ist vorallem das Gefühl für die Musik, die Kreativität, die Interpretation der Musik, sowie die Technik des Tänzers. Eine weitere Regel ist, dass die anderen Teilnehmer die Jury bilden und sich fairerweise gegenseitig beurteilen.

Das Event Circle Ground Berlin ist ein Projekt vom Outreach-Mobile Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit Georgina Phlip und Prince (Big M.I.K.). Das Projekt will die lokale Tanzszene zusammenbringen, um den Austausch der Tänzer zu unterstützen. Alle Tanzstile werden vertreten sein, also sind auch alle Tänzer herzlich eingeladen mitzumachen.

Im diesem Jahr dürfen wir sogar ein Stargast begrüßen und zwar den King of Vougeing Javier Madrid Ninja aus New York. Das solltet ihr euch auf gar kein Fall entgehen lassen.

Also sehen wir uns alle am 02. Oktober 16 Uhr in der Alten Feuerwache in Kreuzberg. Bis dahin keepondancin.

Advertisements

Veröffentlicht am 28/10/2011, in News. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: